AGB

Teilnahmebedingungen und allgemeine Geschäftsbedingungen
nach deutschem Recht (AGB) vom 01.10.07

Gültigkeit
Um die angebotenen Leistungen des Jiothy- Yogahaus gewährleisten zu können, muß ich, um den gesetzlichen Bestimmungen zu genügen, einige Bestimmungen (AGB) erstellen.Diese Bestimmungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und dem Jiothy-Yogahaus unterliegen ausschliesslich deutschem Recht. Sollten einzelne Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der ungültigen Bestimmung tritt eine gültige, welche dem Sinn der ungültigen am nächsten kommt, sofern dies möglich ist. Jiothy- Yogahaus behält sich das Recht vor diese Bestimmungen jederzeit ändern zu können. Ein ausdrücklicher Hinweis auf Änderungen erfolgt nicht. Die Bestimmungen sind selbstständig auf Änderungen zu prüfen.

Nutzung des Angebots
Für Teile des Angebots auf dieser Website bestehen gesonderte Nutzungs- und/ oder Teilnahmebedingungen. Diese werden von Jiothy- Yogahaus jeweils ausdrücklich gekennzeichnet und angezeigt und sind für die jeweilige Nutzung dieser Teile ebenfalls bindend.

Verweise und Links
Einfache Verweise auf Unterseiten und Unterverzeichnisse und das Einbinden anderer Websites sind nur mit der Zustimmung von Jiothy-Yogahaus erlaubt.
Jiothy- Yogahaus ist als Inhaltsanbieter für die eigenen Inhalte, die er zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise (_ Links“ ) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Bei _ Links“ handelt es sich stets um dynamische Verweisungen. Jiothy- Yogahaus kann fremde Inhalte nicht ständig darauf überprüfen, ob durch diese Inhalte eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird.

Urheber- und Kennzeichenrecht
Jiothy- Yogahaus ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu verwenden oder auf lizenzfreie Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle Rechte sind vorbehalten. Informationen und andere Inhalte dürfen nicht ohne vorherige Zustimmung von Jiothy- Yogahaus in irgendeiner Form, auch nicht auszugsweise, genutzt oder verwendet werden.

Bots und Werbung
Die Nutzung der veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschrift, Telefon- und Faxnumern sowie E- mailadresse durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam- Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Für Kurse bei Jiothy-Yogahaus
Die Anmeldung für einen Kurs erfolgt schriftlich vor Beginn des Kurses. Die Teilnahme ist nur bei voller Bezahlung mit Beginn des Kurses möglich. Die Teilnehmer handeln eigenverantwortlich und entscheiden selbst wie weit sie sich auf die angebotenen Übungen einlassen. Die Teilnehmer kommen für verursachte Schäden selbst auf und stellen den Veranstalter von Haftungsansprüchen frei. Für Schäden jeglicher Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Die Kurse sind mit Abschluss des Vertrages regelmässig zu besuchen. Versäumte Stunden der Teilnehmer/in werden vom Jiothy-Yogahaus nicht ersetzt.Sollte der Veranstalter aus unterschiedlichen Gründen Stunden nicht durchführen können wird ein VertretungslehrerIin eingesetzt oder der/die Teilnehmer/in erhält eine Gutschrift. Diese Stunden können zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Es erfolgt keine Geldrückgabe.

Für Reisen, Workshops und Seminare
Die Anmeldung für eine Reise/ Workshop/ Seminar erfolgt, wenn nicht anders angegeben, schriftlich mit einer Anzahlung der Hälfte der Gebühr bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung. Für Reisen in das europäische und nichteuropäische Ausland erfolgt die Anzahlung der Hälfte der Gebühr bis 8 Wochen vor Beginn der Reise. Die Teilnahme ist nur bei voller Bezahlung mit Beginn der Veranstaltung möglich. Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Beginn der Reise/ des Seminars/ Workshops fallen 20%, ab dem 29. Tag bis 14 Tage vor Beginn des Seminars/ Workshops fallen 50% Stornogebühr an. Danach ist keine Rückzahlung des Veranstalters an den Teilnehmer mehr möglich. Für Reisen empfehle ich eine Reiserücktrittsversicherung. Sollte der Veranstalter die Reise/das Seminar/ den Workshop aus verschiedenen Gründen absagen erfolgt eine Rückzahlung der Gebühr in voller Höhe. Die Teilnehmer handeln eigenverantwortlich und entscheiden selbst wie weit sie sich auf die angebotenen Übungen einlassen. Die Teilnehmer kommen für verursachte Schäden selbst auf und stellen den Veranstalter von Haftungsansprüchen frei. Für Schäden jeglicher Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

Bezahlung
Nur per Überweisung oder Barzahlung. Keine Kartenzahlung möglich.